HPGe Software

Gamma-W für Windows ist das Software-Paket zur Präzisionsanalyse von Gamma-Spektren von HPGe und Ge(Li) Detektoren. GAMMA-W ist besonders bekannt für die reproduzierbar genaue Analyse insbesondere von kleinen Peaks auf hohem Untergrund.
Das Programm bietet alle Optionen, die für die quantitative Analyse von HPGe Gamma-Spektren benötigt werden, sowie alle Algorithmen, die von deutschen und internationalen Normungsgremien gefordert werden (Nachweisgrenzen, Erkennungsgrenzen, Zerfallsrechnungen, Berechnung von Unsicherheiten, Dokumentation,  etc…)
Das Programm enthält eine breite Auswahl von Anwendungsbibliotheken wie z.B. für die SIPPING-Analyse in KKW, Nuklearmedizin, Neutronenaktivierung, natürliche Aktivitäten und andere. Wir erstellen Ihre zusätzlichen Anwendungsbibliotheken gern ohne Zusatzkosten.

SIPPING: S-Online und INCORE sind Software Anwendungen für die On-line Messung und Analyse vom Wasser im Reaktorkern während der SIPPING Analysen bei der Revision  (d.h. die Messung der Aktivität im Wasser bei den Brennstäben sowie im extrahierten Gas vom Primärkühlmittel). Diese Programme wurden speziell für  AREVA NP (früher SIEMENS Nuclear Power GmbH, KWU) entwickelt.

Segmented Gamma Scanner (SGS) ist ein Software-Paket zur vollautomatischen segmentierten Messung von 20-Liter Fässern. Das Programm bestimmt den Gehalt an Uran, Plutonium und Americium Isotopen im verschlossenen Fass mit einer Unsicherheit von etwa +/- 10 mg. Das Programm ist eine kundenspezifische Entwicklung für das Paul Scherrer Institute (PSI, Villigen, Schweiz).

Whole body counter (GKZ) ist ein Software-Paket zum Betrieb eines Ganzkörperzählers mit bis zu fünf NaI(Tl) Detektoren und/oder einem Germanium Detektor. Das Programm verwaltet Patientendaten, normalisiert gemessene Spektren aufeinander und quantifiziert Nuklide aus dem Summenspektrum auch bei sehr niedriger Kontamination.

Unser neues Konzept:
Wir bieten die Möglichkeiten von Gamma-W und Sodigam und ALPS in einem Software Paket
Rufen Sie an

Gamma-W_Opening_e

Das GAMMA-W Programm wurde bei der letzten großen IAEA Vergleichsstudie zu den Top-Spektrometrie-Programmen gewählt:

M. Blaauw et al.,
„The 1995 IAEA intercomparison of gamma-ray spectrum analysis software“,
Nucl. Instr. Meth, A387 (1997) 416

IAEA Intercomparison study

Gamma-W-Highlights

GAMMA-W Software zur Präzisionsanalyse von Spektren gekühlter Halbleiter-(HPGe)-Detektoren

Das 32-bit WINDOWS-Programm kann on-line auf deutsche, englische oder französische Bedienung umgestellt werden.

GAMMA-W wird nahtlos an die TMCA32, bMCA oder DppMCA Emulations-Software angekoppelt, d.h. man hat nur ein einziges Programmpaket für Messung und Auswertung der Spektren.

GAMMA-W bietet einen unbegrenzen kostenlosen Update-Service.

GAMMA-W bietet verschiedene Analysen-Optionen für unterschiedliche Anwendungen:

  • Vollautomatische Spektrenanalyse (schnelle Komplettanalyse)
  • Benutzer-definierte Peakanalysen (detaillierte Präzisionsanalyse & Ausbildungs-Modus)
  • Batch-File Analyse ohne externe Eingriffe (automatische Routineanalyse)
  • Prozeduren Modus für beliebig viele auswählbare Standard-Analysen (Laboranalysen)

GAMMA-W bietet alle Optionen zur quantitativen Spektrenanalyse und Nuklidzuordnung:

  • Wählbare Empfindlichkeit in Einheiten der Nachweisgrenze
  • Automatische FWHM-Funktion aus jedem gemessenen Spektrum
  • Nichtlineare Kanalzahl vs. Energie-Kalibrierfunktion
  • Efficiency als intrinsische Funktion für HPGe oder als Polynom (eins bis neun Koeffizienten)
  • Berücksichtigung externer Untergrundpeaks mit Unsicherheiten
  • Nachweisgrenzen nach KTA sowie Erkennungsgrenzen, Nachweisgrenzen, Vertrauensgrenzen und bester Schätzwert nach DIN ISO 11929
  • Umfangreiche Master-Bibliothek mit allen Nukliden mit T1/2 ≥ 10 Sekunden
    (>1500 Nuklide, >30000 Linien)
  • Projekt-Bibliotheken sehr einfach als Auszug aus der Master-Bibliothek herstellbar
  • Die Bibliotheks-Daten sind beliebig editierbar
  • Zerfallskorrektur und Interferenz-Korrektur
  • Multiplett-Entfaltung von bis zu 30 Komponenten (Peaks) in einer Region
  • Physikalische Beschreibung der Peakform
  • Physikalische Beschreibung der Baseline unter den Peaks
  • Physikalische Beschreibung vom Compton Untergrund
  • Sehr stabile LSQ-Fits ohne Matrix-Inversion

GAMMA-W bietet viele I/O Optionen:

  • Sechs zunehmend ausführliche Längen vom Ausdruck
  • Speicherung aller Ergebnisse in einem ASCII Protokoll-File; zum Editieren und Kopieren nach Bedarf
  • Eingabe von Spektren fast aller kommerzieller Vielkanalanalysatoren
  • Ausgabe von Spektren als ASCII Files
  • Sehr detaillierte Darstellung am Bildschirm von Spektrum, Baseline, Fit-Funktionen und Summenfit
  • Bildschirm-Darstellung als Windows Meta File speicherbar oder direkt druckbar (Spektrum und Fits)
  • Aktivitätsangabe wählbar aus15 Einheiten (z.B. Bq, Bq/kg, Bq/l, Bq/m3, nCi/kg, µCi/mg…)
  • “Calculus” Fenster zur Umrechnung von Kalibrierfunktionen
  • Statistik-Rechnungen mit Unsicherheiten (Mittelwerte, +, -, * und /)
  • Frei wählbare Farbschemata im Grafikfenster
  • Wählbare Zugriffsberechtigung (5 Ebenen) mit Passworten (für Routineanalytik-Anwendungen)
  • HARDLOCK Software Schutzadapter

GAMMA-W bietet sehr ausführliche Dokumentationen und Hilfen:

  • Manual mit Beschreibung aller Batch Kommandos
  • Kurz-Manual für den schnellen Start-up
  • PDF Manual Files auf CD oder USB-Stick (Jump-Drive)
  • Unlimitierter, kostenloser Update-Service
  • Hotline-Service während der täglichen Arbeitsstunden

Screenshots

Die Screenshot-Sektion von GAMMA-W zeigt Ihnen an verschiedenen Beispielen typische Benutzer-Seiten, wie z.B. Kalibrierung, Bibliothek, Peakfit und Weiteres. Machen Sie sich mit dem Aussehen und der sehr einfachen Bedienung von Gamma-W vertraut.

Screenshot from GAMMA-W